Anfangsbestand eines Kontos buchen

Startseite  zurück  vorwärts

Wenn Sie nach dem System der doppelten Buchführung buchen, ist es notwendig, zum Jahresbeginn die Anfangsbestände aller aktiven und passiven Bestandskonten zu buchen.

 

Wenn Sie eine ganz neue Buchhaltung beginnen, buchen Sie die Anfangsbestände bitte als Privateinlage, sonst wird für diese Buchungen das Konto "9000 Saldenvorträge Sachkonten", auch als Eröffnungsbilanzkonto (EBK) bezeichnet, benutzt. Dies wird, wenn gewünscht, beim Jahresabschluss vom Programm automatisch für Sie vorgenommen.